Das Studium. Worum geht es?

Das Gestalten von Raum, durch den gezielten Einsatz von Material, Licht und Farbe, ist das Wesen der Innenarchitektur, die das Bindeglied zwischen Architektur und Design darstellt. Das Entwerfen und Konstruieren von Räumen und Möbeln, bis hin zu Messeständen und aktuellem Shopdesign lernen die Studierenden im sechssemestrigen Studiengang Innenarchitektur mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.). Das Bachelor-Programm Innenarchitektur an der Hochschule Darmstadt orientiert sich dabei stark an den Bauelementen der Architektur. So sind neben Gestaltung und Kunstgeschichte insbesondere Baukonstruktion als auch Bauzeichen wichtige Elemente des Studiums.

Weitere Informationen

Praxisfeld. Was kann ich nach dem Studium tun?

Innenarchitektinnen und Innenarchitekten haben ein breites Einsatzgebiet:
Innenausbau und Sanierung von Wohngebäuden, Praxen und Läden
Gestaltungsberatung in Büros für Objekteinrichtungsplanung
Entwurfsateliers und Innenausbauwerkstätten von Einrichtungshäusern
Messe- und Ausstellungsbau
Produktentwicklung für Möbel(-Systeme) und Beleuchtungskörper

Module. Wie ist das Studium aufgebaut?Qualifikationen und Kompetenzen für diese Tätigkeitsfelder vermitteln die Module des Bachelor-Studiengangs. Diese Studiumseinheiten können Seminare und Vorlesungen, Projektphasen oder experimentelles Arbeiten einschließen. Der Bachelor-Abschluss ist berufsbefähigend und ermöglicht auch den Übergang in Masterstudiengänge.Vorbildung. Was wird vorausgesetzt?Der Studiengang Innenarchitektur (B.A.) ist zulassungsbeschränkt (NC).Als Zulassungsvoraussetzung gelten unter anderem diese Schulabschlüsse:allgemeine Hochschulreifefachgebundene HochschulreifeFachhochschulreifeBewerbung. Wie komme ich an die h_da?Ein Studium der Innenarchitektur kann nur zum Wintersemester begonnen werden. Alle Informationen zum Bewerbungsverfahren im Internet unter www.h-da.de/bewerbung.Beratung. Wo erhalte ich mehr Antworten?Erste Anlaufstelle für die meisten Fragen zum Studium ist das Student Service Center, kurz SSC. Neben der Studienberatung und Auskunft zu den Details des Bewerbungsverfahrens beantwortet es unter anderem auch Fragen zu Studienbeiträgen. Beim SSC werden Sie auchberaten, wenn Sie keinen deutschen Pass haben. Für die Themen BAföG oder Studentisches Wohnen istdas Studentenwerk Darmstadt zuständig. Mehr dazu unterwww.studentenwerkdarmstadt.de.Sollten Sie planen, während ihres Studiums einige Zeit imAusland zu verbringen, wenden Sie sich bitte an die AbteilungInternationalisierung; www.h-da.de/international!Hochschule Darmstadt. Was kann ich erwarten?Wer eine praxisnahe, wissenschaftlich fundierte Hochschulbildung und einen erfolgreichen Berufseinstieg anstrebt, sollte an der Hochschule Darmstadt (h_da) studieren. Denn laut „Wirtschaftswoche“ belegt die h_da einen Spitzenplatz im Ansehen deutscher Personalchefs.Die Hochschule Darmstadt ist bekannt für:effektive Studienorganisationkurze Studienzeitenin das Studium integrierte Praxisphasen in kooperierenden Unternehmenoptimale Vorbereitung auf den Berufseinstieg„Mit hervorragender Qualifikation und einem starken Praxisbezug sind schon viele Absolventen der h_da zu erfolgreichen Mitarbeitern in unseren Entwicklungsabteilungen geworden.“Christian Moll, Personalleiter der DILAS Diodenlaser GmbH, Mainz.„Neben der Vielfalt im Lehrangebot haben mir besonders die vielen Projektarbeiten in der Gruppe Spaß gemacht. Da habe ich schon ähnlich gearbeitet wie jetzt im Beruf.“Anna Myung-Sook Kim, eine von drei „Media Production“-Absolventinnen, die mit dem Hessischen Hochschulpreis ausgezeichnet wurden.