Lasercutter

Der Lasercutter des FBA ist für Studierende der H-DA nutzbar. Voraussetzung ist eine selbst erstellte Datei. Anleitungen wie ihr eine solche erstellt und entsprechende Vorlagedateien findet ihr unter Downloads.

Behaltet außerdem im Hinterkopf, dass ein mit dem Laser hergestelltes Bauteil in der Regel nicht ein fertiges Modellbauteil darstellt. Oft sind noch Bearbeitungsschritte wie schleifen und/oder lackieren notwendig um ein ästhetisch anspruchsvolles Architekturmodell zu herzustellen.

CNC-Fräse

Die Werkstatt verfügt auch über eine 3-Achsige CNC Fräse mit einem Arbeitsbereich von 900x500mm

Es gibt momentan keine Anleitungen oder Vorlagen wie es beim Laser der Fall ist. Die Erstellung einer Fräsdatei kann mitunter etwas komplexer ausfallen, da man hierbei mehr Faktoren beachten muss als bei einer Laserdatei. Möchtet ihr etwas fräsen, dann kommt mit einer gewissen Vorlaufzeit zu uns, dann können wir euer Vorhaben zusammen besprechen.

Die Fräse eignet sich vor allem für die Bearbeitung von Kunststoffen, die mit dem Laser nur schlecht oder gar nicht möglich sind, wie Polystyrol oder PVC. Außerdem stellt bei der Bearbeitung von Holz und Holzwerkstoffen eine gute Alternative zum Lasern dar, denn beim Fräsvorgang treten keine verkohlten Kanten auf. Pappen können nicht gefräst werden.