Notebookkauf - für CA(A)D geeignet


i7 ab 4 Kerne oder Xeon (bei PC), AMD keine Erfahrungswerte, bitte selber recherchieren.
mind. 16 GB RAM,
mind. 500 GB SSD,
mind. 4 GB VRAM Grafik (z.B. nVidia Quadro, alternativ GeForce oder Radeon),
mind. HDMI Auflösung, mattes Display ist zu empfehlen,  mind. 15“

Preise liegen zwischen 1200 bis 1700 Euro (ausreichend, da auch die PCs in den EDV Räumen zum Rendern zur Verfügung stehen). Für ein Desktopersatz kommen Kosten ab 2600 Euro zusammen 

Ein Kauf sollte für die nächsten 5 Jahre geplant werden. Oftmals kommt es danach zu einem Neukauf. Preisentscheidend ist die Grafikkarte. Eine nVidia Quadro kostet entsprechend. Wer Preis/Leistung im Fokus hat, der ist auch mit einer nVidia GeForce Grafikkarte gut beraten. Mit Radeon und AMD habe ich keine Erfahrungswerte. Es sollte mind. ein i7 Prozessor ab 4 Kerne sein, 16-32 GB RAM Arbeitsspeicher, ab 4 GB RAM Grafikkarte, eine m2.SSD, ca. 500 GB, entspiegeltes HDMI Display ab 15". Alternativ dazu unten aufgelistet, ein 2 in 1 Notebook, z.B. das Latitude-7200.


Workstationersatz: ohne Quadro, jedoch mit nVidia GeForce Grafikkarte

https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/dell+g5+15+5590+425152
1560 Euro

https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/dell+g7+17+7790+425204
1560 Euro

https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/xps +15+9570+379970
1900 Euro


High End Workstationersatz: mit Quadro Grafikkarte

https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/msi+ws75+9tl+636+workstation
3650 Euro

https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+thinkpad+p52+380238
3065 Euro

https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo +thinkpad+p1+394719
2600 Euro


Ich persönlich nutze seit über 20 Jahren Dell Produkte und bin immer gut damit zurechtgekommen. Mein aktuelles Dell Notebook ist 5 Jahre alt und alles ist noch TOP und mit einigen Upgrades, Arbeitsspeicher, SSD FP auch noch die nächsten Jahre gut einsetzbar.     

Für CAAD ist ein 17 " Notebook natürlich bestens geeignet, jedoch leider auch sehr schwer. CAAD und eine Bildschirmgröße unter 15" davon kann ich nur abraten. Es sei denn...

Was ich aktuell realisiert habe, ist ein 2 in 1 Notebook. 12,3", unter 1 KG schwer, mit abnehmbarer Tastatur. Für mich ideal auf Reisen.  Arbeiten von unterwegs in Form eines Tablet mit Windows10 und am Arbeitsplatz, mittels HDMi Kabel an einem großen Monitor angeschlossen, als Workstationersatz.

https://www.dell.com/de-de/work/shop/dell-notebooks/latitude-7200-2-in-1/spd/latitude-12-7200-2-in-1-laptop/n023l7200122in1emea
1900 Euro

Wer das umsetzten möchte, sollte bedenken, ich habe hier vor Ort meinen festen PC Arbeitsplatz mit Workstation und großen TFT. Wenn sie so ein 2 in 1 Gerät anschaffen, müssten Sie immer ein HDMi Kabel dabeihaben und in den EDV Räumen einen der TFTs nutzen. Aber die Leistung der Festnetzrechner in den EDV Räumen ist in der Regel  leistungsfähiger als die von ihrem Notebook. Sinn würde es also nur machen, wenn Sie einen stud. Arbeitsplatz mit TFT hätten und dann wäre das 2 in 1 ein Workstationersatz an ihrem Arbeitsplatz. Wer so ein Gerät auf der Freifläche nutzt, der macht sich das Leben unnütz schwer. Hier ist klar zu empfehlen, TFTs so groß wie möglich.

PS: Die Konfiguration kann selbstverständlich auch über alternative Webseiten durchgeführt werden. Hier wurde beispielhaft über eine Plattform konfiguriert, hätte auch eine beliebig andere sein können. 

Beste Grüße
LI Jürgen Czerner

hier gehts zur aktuellen Übersicht